4 Arten, wie Herbert Diess seine Follower auf LinkedIn erreicht

von
March 4, 2021

Herbert Diess (Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG) ist einer der top Meinungsführer auf LinkedIn in Deutschland. In diesem Artikel erfährst Du:

  • Wie Herbert Diess LinkedIn beruflich und zum Personal Branding einsetzt, und welche Strategie er verfolgt. 
  • Welche Lektionen du daraus für deine eigene LinkedIn aktivität ziehen kannst. 

LinkedIn gehört aktuell wohl zu den „Plattformen der Stunde“. Prominente Unternehmer und Persönlichkeiten verzeichnen mit ihren Accounts Hunderttausenden von Followern. Doch man muss kein Geschäftsführer oder Promi sein, um eine besonders gute Debatte anzustoßen. Bei euch Meinungsführern steht die Persönlichkeit und das berufliche Schaffen im Vordergrund. Euer Publikum soll sich durch eure interessanten Beiträge zu  eigenen Publikationen inspirieren lassen, da ihr Experten in eurer Domäne seid. 

Einer der Top Meinungsführer auf LinkedIn in Deutschland ist Herbert Diess. Diess ist Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG und hat eine hohe Reichweite mit 165 Tausend Followern.

Hier siehst du bewährte LinkedIn-Praktiken von Herbert Diess:

1. Wie Herbert Diess auf Linkedin durch seine Beiträge Sympathie erzeugt: 

Herbert Diess - Sympathie

Zeige dich nicht nur hinter der Kamera sondern auch davor.  Einen persönlichen Einblick in deine Arbeit zu bekommen erzeugt Authentizität und Sympathie. Deine Audience fühlt sich dir verbundener. Das bedeutet, dass nicht nur Content über dein eigenes Unternehmen gefragt ist, sondern auch allgemeine Meinungen von dir in ähnlichen Themenfeldern, egal wie Kontrovers sie auch sein mögen. Deine Audience interessiert deine Meinung und sie tauschen sich gerne mit dir aus.

Herbert Diess hat dies(s) gut gelöst, indem er ein Weihnachtsvideo postet und die Erwartungshaltung anderer seiner eigenen gegenüber stellt und seine Audience, sowie seine Mitarbeiter persönlich anspricht und das Jahr 2020 kurz revue passieren lässt. Des Weiteren kommentiert er handschriftlich Artikel mit seiner persönlichen Meinung und Kommentaren. 

2. Wie Herbert Diess direkt verschiedene Teile seiner Audience auf LinkedIn anspricht:

LinkedIn Posts sind dafür da um zu informieren, einen Denkanstoß zu geben oder eine Diskussion anzuregen. Noch besser ist es, wenn eine Diskussion nicht nur angestoßen wird, sondern der Verfasser auch auf die Kommentare seiner Beiträge antwortet. Somit können fortlaufende Gespräche und Interaktionen erzeugt werden.

Als Meinungsführer mit einer großen Reichweite muss dir klar sein, dass nicht alle deine Follower deine Muttersprache teilen. Natürlich können diese die Übersetzungsfunktion von LinkedIn nutzen, aber es kommt immer empathischer rüber, wenn man sich die Mühe macht auf die eigene Audience einzugehen. Cultural Awareness wird immer wichtiger.

Herbert Diess beeindruckt kontinuierlich seine Audience mit einer Variation verschiedener Sprachen in seinen Posts. So gratuliert er seiner chinesischen Audience auf chinesisch zum Chinesischen Neuen Jahr und postet auch generell nicht nur Beiträge auf deutsch, sondern auch auf englisch. 

3. Personal Branding - wie Herbert Diess sich auf LinkedIn als Marke präsentiert:

Es ist wichtig, dass Du dich als Marke repräsentierst. Baue Dir ein eigenes Format auf und präsentiere deine Persönlichkeit. Deine Audience muss dich als Person und Marke wahrnehmen. Hierbei kannst du Blogposts einbinden, indem Du diese selber schreibst oder teilst. 

Herbert Diess verdeutlicht das durch sein eigenes Video-Format “DIESS SPRICHT” oder “DIESS TESTET”, indem er verschiedene Interviews durchführt und größtenteils Autos testet. Er teilt mit diesem Format seine Meinung und hat mit seinem Namen auf LinkedIn die Wahrnehmung seiner Personenmarke stärken können Statt auf fremde Blogartikel zurückzugreifen, verwendet Herbert Diess seine eigenen Zitate.

4. Wie Herbert Diess seine Posts variiert - nutze immer möglichst viele LinkedIn Funktionen:

Nutze die verschiedenen Funktionen von LinkedIn und biete deiner Community eine Vielfalt an Content. Indem du verschiedene Formate verwendest, verleihst du deinem Profil eine gewisse Kreativität und vermeidest den Eindruck der Eintönigkeit. 

Du solltest auch regelmäßig posten, denn wie auf allen sozialen Netzwerken ist es auch auf LinkedIn wichtig, seinem Publikum regelmäßig etwas zu bieten. Wenn deiner Community bewusst wird, dass Du regelmäßig neuen Content veröffentlichst, sind sie umso interessierter an deinem Profil und freuen sich jede Woche auf was neues. 

Herbert Diess setzt das erfolgreich in die Tat um, indem er stets neue Themen mit seiner Community teilt, meist sogar mehrmals am Tag. Er variiert immer zwischen verschiedenen Funktionen, sei es ein Videobeitrag, ein Bildbeitrag, ein reiner Textbeitrag, ein eigener Blogbeitrag oder auch das Teilen von anderen Beiträgen. 


The return of nuclear power

Agreement on Euro Rescue Fund ESM

Upcoming Flat Rate for Home Office

New negotiations for the metal and electrical industry